Klimawandel: Wissenschaftsverbot für Ursachenforschung

Kein vernünftiger Mensch bestreitet, dass sich das Klima wandelt.


Kein vernünftiger Mensch bestreitet, dass es alternative Erklärungen für den Klimawandel gibt.


Aufgabe von Wissenschaft ist es, nachvollziehbare und damit überprüfbare Erklärungen für Phänomene zu entwickeln, die zugleich Anspruch auf Gültigkeit besitzen. Methodisch bezeichnet Wissenschaft somit ein zusammenhängendes System von Aussagen, darunter Theorien mit Thesen, Argumenten und Beispielen, die qualitativ und quantitativ begründet werden können.


Ein herausragendes Merkmal funktionierender Wissenschaft ist es, wenn herrschende Dogmen in Frage gestellt werden (können).


Beim Klimawandel ist indes faktisch ein Wissenschaftsverbot ergangen. Wer der Hypothese nicht zustimmt, der Klimawandel werde durch die Menschen verursacht, wird leichthin als Klimaleugner gebrandmarkt. Es ist mehr als eine Petitesse, dass die Verfechter des menschengemachten Klimawandels zunächst von globaler Erwärmung sprachen und nun (nur noch) vom Klimawandel. Es ist mehr als Nachlässigkeit und Faulheit, dass nicht oder kaum über die Sonnenaktivität, zyklische Umpolung von Nord- und Südpol sowie ein schwächeres Magnetfeld als Ursachen berichtet wird. Es ist grob fahrlässig, dass nicht regelmäßig über ähnliche historische Warmphasen berichtet wird, wenn nach einem verregneten Sommer ein heißer folgt.


Ich hoffe, dass nach dem Relotius-Skandal beim Spiegel, der allenfalls die Spitze des Eisbergs nach Anerkennung und Einnahmen strebender Hauptstromjournalisten in den etablierten Medien ist, auch der Klimalügen-Skandal weithin thematisiert wird. Die Lobbyisten in wissenschaftlichen Instituten und Nichtregierungsorganisationen, in der Wirtschaft und in der Politik sind allerdings so zahlreich, und es geht um so viele hunderte Milliarden Euro und Dollar, dass selbst betrügerische Aktivitäten innerhalb des "Weltklimarats" bislang nicht für einen Gesinnungswandel gesorgt haben.


Wer noch etwas mehr zur Wissenschaftsproblematik lesen möchte, dem empfehle ich den wie immer flott geschriebenen Artikel bei ScienceFiles: Klimawandel: Auf dem Weg in die nächste Eiszeit.


Gefrorener Wasserfall an der Weser im Winter 2015

MvP-NEWS: SIGN UP AND STAY UPDATED!
  • Grey Twitter Icon
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Google+ Icon

© 2018 by MvP.  Proudly created with Wix.com