Essay: Wer die Freiheit liebt, ist mit sich selbst im Reinen

„Wer die Freiheit liebt, ist mit sich selbst im Reinen.“ Dieser Titel eines Vortrags, den ich im Club Büro Berlin der Hayek-Gesellschaft gehalten habe, mutet etwas eigentümlich an.


Offenkundig enthält die Feststellung mindestens vier Aspekte: Freiheit, Freiheitsliebe – ganz wesentlich also Liebe, ferner selbst und schließlich im Reinen. Auf alle vier Aspekte werde ich eingehen. Dabei möchte ich zwei Perspektiven besondere Aufmerksamkeit schenken: der Freiheitsliebe und der persönlichen Entwicklung. Zwischen beiden besteht für mich ein enger Zusammenhang.


Freiheitsliebe ist ein wesentlicher Bestandteil einer Ordnung der Freiheit. Freiheitsliebe lässt sich als Mentalität und als Kultur begreifen, auf der eine Ordnung der Freiheit beruht und die für eine offene Gesellschaft unerlässlich ist. Eine wesentliche Voraussetzung ist Selbstliebe.


Mehr dazu im Essay, der als Broschüre verfügbar ist

(Download via Forum Freie Gesellschaft, 30 Seiten DINA 5)



MvP-NEWS: SIGN UP AND STAY UPDATED!
  • Grey Twitter Icon
  • Grey LinkedIn Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Google+ Icon

© 2018 by MvP.  Proudly created with Wix.com